Am 27. Mai war es wieder einmal soweit: die SSG Fuldatal richtete den eigenen Schwimmwettkampf im Waldschwimmbad Fuldatal-Ihringshausen aus. Nachedem es in den vergangenen Jahren immer recht gemischtes Wetter mit Regen gab, meinte es der Wettergott in diesem Jahr schon fast zu gut mit uns. Bei fasst 30 Grad im Schatten waren alle froh, die ein Plätzchen im Schatten hatten.

Viele Helfer waren am Morgen bereits im Einsatz, um alles für den Wettkampftag vorzubereiten: Pavillons wurden aufgebaut, Wettkampfleinen eingezogen, Startblocknummerierungen angebracht, Siegertreppchen bereitgestellt (mit kleiner Stunt-Einlage von Angelika J), Protokollraum hergerichtet, Meldeergebnis ausgehängt ….. und vor allem wurde das Kuchenbuffet hergerichtet, um in der Pause die Kampfrichter zu verpflegen.

Alles war um 12 Uhr bereit und es konnte mit dem Einschwimmen losgehen. Im Vorfeld des Wettkampfes hatten wir bereits einige Sorgen, dass wir wegen des Feiertages und Brückentages nicht so viele Meldungen wie im Vorjahr bekommen. Es waren dann am Ende 90 Starts weniger als im Vorjahr, aber diejenigen, die da waren, hatten einen für Freibadverhältnisse ausgezeichneten Wettkampftag.

Für die Kinder der SSG Fuldatal war es die Generalprobe vor den Bezirksmeisterschaften in der kommenden Woche. 13 Kinder der SSG Fuldatal waren am Start. Sie waren zu 76 Einzelstarts und 3 Staffeln gemeldet. Leider konnte Alondra Kuhaupt am Wettkampftag nicht schwimmen, so dass die älteren Schwimmerinnen und Schwimmer die 8 x 50m Lagen-Kombinations-Staffel nicht schwimmen konnten, da wir keinen Ersatzschwimmer hatten. Insgesamt konnten bei 22 Starts neue Bestzeiten erzielt werden.

In der 6 x 50m Lagenkombinations-Staffel mixed für die jüngeren Jahrgänge hatten wir eine Mannschaft gemeldet: Antonia Hartmann, Lisa-Marie Koch, Ella Sofie Koch, Piet Kehler, Greta Florin und Karlotta Melzer. Sie schwammen ein tolles Rennen gegen die 1. Mannschaft der SG Hessen Kassel, die jedoch mit deutlichem Vorsprung ins Ziel kam. Der Schwimmer auf der Rücken-Beine Teilstrecke begann die Strecke jedoch mit Armbewegungen, so dass die Mannschaft disqualifiziert werden musste und unsere Mannschaft somit zum Sieger gekürt wurde. Die Sieger freuten sich über den gewonnenen Pokal.

Höhepunkt der Staffel-Wettbewerbe war am Ende des Wettkampftages die Altersklassen-Staffel, bei der insgesamt 8 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 8 Altersklassen – also von „klein“ bis „groß“ – jeweils 50m Freistil schwammen. Hier schwammen dann Eltern, Trainer und Aktive gemeinsam im Team. Gemeldet hatten die Mannschaften der SSG Fuldatal, Eschwege und Gudensberger SG Für unsere Mannschaft war klar, dass die Kinder einen guten Vorsprung herausschwimmen mussten, bevor unsere „Ladies“ Susanne und Isabell ran mussten, um gegen das starke Team aus Baunatal eine Chance zu haben. Alle unsere Aktiven hatten sich am Beckenrand versammelt, um unsere Mannschaft lautstark anzufeuern. Für uns schwammen: Karlotta Melzer, Lisa-Marie Koch, Nelly Prien, Marie Becher, Maurice Böttger, Milena Walter, Susanne Löbel und Isabell Wacker. Die Mannschaft aus Gudensberg hielt sich leider nicht an die vorgegebene Reihenfolge und startete mit älteren Schwimmern, so dass ein direkter Vergleich nicht möglich war. Am Ende schwammen die Gudensberger vor unserer Mannschaft den Sie doch deutlich nach Hause. Herzlichen Glückwunsch.

In der 4er-Wertung für die Jahrgänge 2006 und jünger war mindestens eine 100m-Strecke zu schwimmen. Hier gewann Greta Florin im Jahrgang 2007 Bronze, Karlotta Melzer gewann Silber im Jahrgang 2008 und Ella Sofie Koch Bronze im Jahrgang 2009.

Für die Jahrgänge 2005 und älter waren für die 4er-Wertung je eine 50m, 100m und 200m-Strecke zu schwimmen. Hier gewann Nelly Prien Gold, Luca-Leon Kraus Silber und Milena Walter Bronze (alle Jg. 2005). Marie Becher (Jg. 2004) und Maurice Böttger (Jg. 2002) gewannen jeweils Silber.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Schwimmerinnen und Schwimmer. Vielen Dank an dieser Stelle auch an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum guten Gelingen unseres Wettkampfes durch Kuchenspende oder andere Hilfe beigetragen haben.

20170513_Vellmar_Mannschaft

Am 13. Mai richtete der SSV Vellmar den Sprint-Treff mit geringfügig veränderten Modalitäten im Hallenbad Vellmar aus. Relativ „heimatnah“ nahmen wir mit 19 Kindern nach Vellmar, um dort fleißig um Medaillen und Pokale zu kämpfen. Im Vorjahr konnten wir bei den Staffeln insgesamt 5 Pokale gewinnen und wir hatten die Hoffnung, dass wir auch in diesem Jahr erfolgreich sein würden. Leider hatten sich am Wettkampftag gleich 5 Kinder krank gemeldet, so dass wir gerade so die Staffeln besetzen konnten. Karlotta Melzer ging es mittags besser, so dass sie schwimmen konnte.

PokalgewinnerHöhepunkt des Wettkampf-Tages waren mehrere Staffeln, die wir an den Start schickten. Als erstes wurden 4 x 50m Freistil mixed geschwommen, wobei das Gesamtalter der 4 Kinder maximal 50 Jahre betragen durfte. Wir schickten 2 Mannschaften an den Start. Die 1. Mannschaft bestand aus Lisa-Marie Koch, Alondra Kuhaupt, Jan Luca Bohrer und Inga Wachenfeld. Für die 2. Mannschaft schwammen Maurice Böttger, Luca-Leon Kraus, Milena Walter und Karlotta Melzer. Insgesamt schwammen 7 Mannschaften um den Siegerpokal. Unsere 1. Mannschaft gewann am Ende mit knappem Vorsprung vor den Mannschaften der SG Hessen Kassel und Vellmar. Unsere 2. Mannschaft konnte sich auf Platz 5 behaupten. Das war eine prima Leistung.

Am Nachmittag fand zunächst die 8 x 50m Freistil-Staffel mixed statt. Hier starteten Maurice Böttger, Alondra Kuhaupt, Karlotta Melzer, Greta Florin, Luca-Leon Kraus, Lisa-Marie Koch, Milena Walter und Inga Wachenfeld. Hier konnten wir leider nur den letzten von 4 Plätzen erreichen. Gegen Ende wurde dann noch die 4 x 50m Lagen-Staffel mixed geschwommen, bei der wir wieder 2 Mannschaften am Start hatten. Die 1. Mannschaft startete in der Besetzung Greta Florin, Jan Luca Bohrer, Maurice Böttger und Inga Wachenfeld und musste sich hinter der Mannschaft der SG Hessen Kassel diesmal mit dem 2. Platz begnügen. Die 2. Mannschaft in der Besetzung Lisa-Marie Koch, Milena Walter, Alondra Kuhaupt und Luca-Leon Kraus landetet auf Platz 4 bei 8 startenden Mannschaften. Herzliche Glückwünsche auch zu diesen Leistungen.

Erwähnen möchte ich noch unsere jüngsten Schwimmer, die bei den Einlagen über je 25m in Bauchlage und Rückenlage starteten: Luna Koch (Jg. 2011) und David Preis (Jg. 2010). Luna durfte sich über die Goldmedaillen für die Rückenstrecke und eine Silbermedaille für die Bruststrecke freuen. David wurde auf der Rückenstrecke Dritter und freute sich über seine Bronzemedaille. Beim Kraulschwimmen wurde er Vierter.

20170513_Vellmar_Belen20170513_Vellmar_Greta20170513_Vellmar_Jan20170513_Vellmar_Alondra20170513_Vellmar_IngaNeu in diesem Jahr war die Auszeichnung mit Medaillen für eine Dreier-Wertung. Hier konnten folgende Aktive geehrt werden: Ana Belen Kuhaupt (Jg. 2009, 3. Platz), Jan Luca Bohrer (Jg. 2007, 1. Platz), Greta Florin (Jg. 2007, 3. Platz), Alondra Kuhaupt (Jg. 2005, 2. Platz) und Inga Wachenfeld (Jg. 2002, 2. Platz). Zufrieden mit 1 neuen Pokal und ein paar Medaillen kehrten alle nach Hause zurück.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder für ihre tollen Leistungen.