Archiv für die Kategorie „Wettkampfberichte“

Isabelle Brüne, Jakob Knöpfel, Jan Luca Bohrer, Ella Sofie Koch und Antonia Hartmann

Isabelle Brüne, Jakob Knöpfel, Jan Luca Bohrer, Ella Sofie Koch und Antonia Hartmann

hinten: Luna Koch, Clara Pauli vorne: Aniek Weerkamp, Hellen Machmar

hinten: Luna Koch, Clara Pauli
vorne: Aniek Weerkamp, Hellen Machmar

Am Pokalschwimmen in Rotenburg am 30. September und 1. Oktober nahmen in diesem Jahr 9 Kinder der SSG Fuldatal teil. Mit dabei waren unsere jüngsten Wettkampf-Schwimmer Clara Pauli (Jg. 2012), Luna Koch, Aniek Weerkamp (beide Jg. 2011) und Hellen Machmar (Jg. 2010). Sie starteten alle nur am Sonntag.

Es war der erste Wettkampf nach den Sommerferien und alle freuten sich darauf. Das sah man auch deutlich an den geschwommenen Zeiten. Von 28 Einzelstarts konnten 21 neue Bestzeiten geschwommen werden. Jan Luca Bohrer ( Jg. 07) schwamm bei 7 von 8 Starts neue Bestzeiten und konnte sich damit bei einigen weiteren Strecken für die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften qualifizieren. Erstmals traute sich Jan auch an die 100m Schmetterling, die er in hervorragender Zeit meisterte. Er wurde verdient bei allen Starts 1. seines Jahrgangs. Auch Antonia Hartmann (Jg. 06) zeigte gute Leistungen und wurde mit der Bronzemedaille über 100m Rücken belohnt. Isabelle Brüne (Jg. 05) schwamm ebenfalls drei neue Bestzeiten – für eine Medaille reichte es jedoch leider nicht. Ella Sofie Koch (Jg. 09) sicherte sich über 50m und 100m Rücken Gold und Bronze. Jakob Knöpfel (ebenfalls Jg. 09) zeigte, dass das Rückenschwimmen seine Stärke ist. Er gewann über 50m und 100m jeweils Gold. Dazu kam die Bronzemedaille über 50m Brust.

20170930_Rotenburg_Jakob

Jakob Knöpfel

Sieger jan Luca Bohrer

Sieger Jan Luca Bohrer

Unsere Jüngsten starteten am Sonntag über 25m Brust und 25m Freistil. Dabei war Clara die jüngste Teilnehmerin des Wettkampfs. Vor dem Start hatte sie dann doch etwas Angst. Sie hat sich dann aber tapfer überwunden und freute sich über ihre erste Medaille: Gold über 25m Freistil. Aniek sicherte sich die Bronzemedaille über 25m Freistil. Hellen musste sich leider zweimal trotz neuer Bestzeit mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Auch für Luna hat es trotz Bestzeit nicht für eine Medaille gereicht. Alles in Allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende.

20170917_DMSJ_Mannschaft_AKE20170917_DMSJ_SiegerehrungAm 17. September 2017 fanden die Bezirks-Staffelmeisterschaften der Jugend (DMSJ) in Baunatal gemeinsam mit den Bezirksmeisterschaften der Masters statt. Die SSG Fuldatal stellte eine Mannschaft in der Altersklasse E (2008/2009) bei den Mädchen. Die Mannschaft bestand aus: Karlotta Baierl (08), Ella Sofie Koch (09), Ana Belen Kuhaupt (09), Karlotta Melzer (08) und Amelie Pitzel (09). Zu absolvieren waren jeweils 4 x 50m Freistil, Rücken, Brust und Lagen sowie 4 x 25m Schmetterling. Für unsere Masters starteten Edelgard Behrje-Lieberknecht und Isabell Wacker.

In den letzten Wochen hatten wir neben dem Schmetterling-Schwimmen alle Lagen gut geübt, so dass alle Mädchen fit und gut vorbereitet waren. In diesem Jahr hatten wir ausreichend Mädchen in dieser Altersklasse, so dass wir auch krankheitsbedingte Ausfälle hätten gut kompensieren können. In der Altersklasse E war neben unserer Mannschaft noch jeweils eine Mannschaft aus Baunatal und Rotenburg gemeldet. Die Baunataler Mannschaft konnte leider wegen Krankheit nicht antreten, so dass wir gegen die Rotenburger Mädchen eine Chance auf den Sieg sahen. Am Ende war es dann doch deutlich, dass unsere Mädchen in allen Lagen als Sieger aus dem Becken stiegen und verdient in der Gesamtwertung Sieger in der Altersklasse E wurden. Insgesamt haben unsere Mädchen eine Menge Bestleistungen gezeigt. Herzlichen Glückwunsch.

20170917_Masters_Isabell20170917_Masters_EdelgardBei den Masters lief es ebenfalls sehr gut. Edelgard startete über 50m Freistil, 50m Brust, 50m Rücken und 100m Lagen. Bei der Lagenstrecke musste Edelgard leider disqualifiziert werden. Bei den anderen Starts wurde sie jeweils Bezirksmeisterin.

Isabell startete über 50m Brust, 50m Rücken, 50m und 100m Freistil und 100m Lagen. Isabell konnte auf der Rückenstrecke eine neue Bestzeit erzielen. Bei den anderen Starts verfehlte sie ihre Bestzeiten nur knapp. Auf allen Strecken wurde sie verdient Bezirksmeisterin. Auch unseren beiden Trainerinnen herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

20170917_Masters+DMSJ_Teilnehmer