Isabelle Brüne, Jakob Knöpfel, Jan Luca Bohrer, Ella Sofie Koch und Antonia Hartmann

Isabelle Brüne, Jakob Knöpfel, Jan Luca Bohrer, Ella Sofie Koch und Antonia Hartmann

hinten: Luna Koch, Clara Pauli vorne: Aniek Weerkamp, Hellen Machmar

hinten: Luna Koch, Clara Pauli
vorne: Aniek Weerkamp, Hellen Machmar

Am Pokalschwimmen in Rotenburg am 30. September und 1. Oktober nahmen in diesem Jahr 9 Kinder der SSG Fuldatal teil. Mit dabei waren unsere jüngsten Wettkampf-Schwimmer Clara Pauli (Jg. 2012), Luna Koch, Aniek Weerkamp (beide Jg. 2011) und Hellen Machmar (Jg. 2010). Sie starteten alle nur am Sonntag.

Es war der erste Wettkampf nach den Sommerferien und alle freuten sich darauf. Das sah man auch deutlich an den geschwommenen Zeiten. Von 28 Einzelstarts konnten 21 neue Bestzeiten geschwommen werden. Jan Luca Bohrer ( Jg. 07) schwamm bei 7 von 8 Starts neue Bestzeiten und konnte sich damit bei einigen weiteren Strecken für die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften qualifizieren. Erstmals traute sich Jan auch an die 100m Schmetterling, die er in hervorragender Zeit meisterte. Er wurde verdient bei allen Starts 1. seines Jahrgangs. Auch Antonia Hartmann (Jg. 06) zeigte gute Leistungen und wurde mit der Bronzemedaille über 100m Rücken belohnt. Isabelle Brüne (Jg. 05) schwamm ebenfalls drei neue Bestzeiten – für eine Medaille reichte es jedoch leider nicht. Ella Sofie Koch (Jg. 09) sicherte sich über 50m und 100m Rücken Gold und Bronze. Jakob Knöpfel (ebenfalls Jg. 09) zeigte, dass das Rückenschwimmen seine Stärke ist. Er gewann über 50m und 100m jeweils Gold. Dazu kam die Bronzemedaille über 50m Brust.

20170930_Rotenburg_Jakob

Jakob Knöpfel

Sieger jan Luca Bohrer

Sieger Jan Luca Bohrer

Unsere Jüngsten starteten am Sonntag über 25m Brust und 25m Freistil. Dabei war Clara die jüngste Teilnehmerin des Wettkampfs. Vor dem Start hatte sie dann doch etwas Angst. Sie hat sich dann aber tapfer überwunden und freute sich über ihre erste Medaille: Gold über 25m Freistil. Aniek sicherte sich die Bronzemedaille über 25m Freistil. Hellen musste sich leider zweimal trotz neuer Bestzeit mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Auch für Luna hat es trotz Bestzeit nicht für eine Medaille gereicht. Alles in Allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende.

Es können wieder Vereins-Shirts oder Sweat-Jacken bestellt werden.

Die Shirts und Jacken sind dunkelblau mit weißer Schrift. Die Shirts gibt es in Baumwolle (14€) oder als Funktions-Shirt (17,50€). Die Sweat-Jacken kosten 35€.

Bei Interesse bitte die Trainer ansprechen; Angelika hat immer die Liste dabei – oder kurze Mail.

Wer aus seinem alten Shirt herausgewachsen ist, kann uns dies gerne spenden – wir finden sicherlich einen Abnehmer zu Gunsten unserer Jugend-Kasse :)